Header

EKG

EKG (Elektrokardiogramm)
Der Herzschlag wird vom Sinusknoten, der im rechten Vorhof des Herzens liegt, gesteuert. Funktionsstörungen dieses "Taktgebers" werden im EKG als Rythmusstörungen wahrgenommen. Ebenso lassen sich höhergradige Durchblutungsstörungen im EKG erfassen. Im schlimmsten Fall einer Durchblutungsstörung, dem sogenannten Herzinfarkt, ist ein sofortiges Eingreifen mit Einweisung auf die Intensivstation lebensnotwendig!

Belastungs-EKG (Ergometrie)
Bei dieser Untersuchung wird die Herzspannungskurve unter Belastung aufgezeichnet. Dabei werden Sie auf einem Standfahrrad mit zunehmender Intensität belastet. In manchen Fällen lassen sich erst so verborgene Durchblutungsstörungen aufspüren. Bringen Sie dafür bitte entsprechende Kleidung und ein Handtuch mit.

Langzeit-EKG
Bei dieser Untersuchung tragen Sie ein mobiles EKG-Gerät in einer kleinen Gürteltasche über eine Dauer von 24 Stunden, um die Herzspannungskurve über den entsprechenden Zeitraum unter Alltagsbedingungen analysieren zu können.

Zertifiziert bis 18.08.2016

Impressum

Sitemap